Andra Gallhöfer

Founder und Geschäftsführerin | byMi GmbH & Co KG
Nominiert in der Kategorie Lifestyle

Kurzbeschreibung

ByMi ist ein junges, familiengeführtes Fashionlabel mit Fokus auf hochwertige und nachhaltig in Europa produzierte Damenmode. Ich habe das Unternehmen vor sieben Jahren mit meinen Geschwistern Ferdinand und Isabelle gegründet - inzwischen führe ich das Unternehmen als alleinige Geschäftsführerin. Seit sieben Jahren ist es unser Anspruch nachhaltige Produkte in kompromissloser Qualität, kombiniert mit ansprechendem Design für modebewusste Menschen zu produzieren. Unsere authentischen und vielseitigen Kollektionen sind optimal den Bedürfnissen unserer Kunden angepasst und werden zu 100% in Europa produziert. Kinderarbeit und Hungerlöhne schließen wir bei der Herstellung unserer Produkte durch eine gezielte Auswahl der Produzenten und eine konstante Überwachung des gesamten Herstellungsprozesses kategorisch aus. Denn wir von byMi legen größten Wert auf eine nachhaltige und faire Wertschöpfungskette in allen Unternehmensbereichen. Für uns stehen fair- und nachhaltig produzierte Ware nicht im Gegensatz zu Premium-Fashion sonder gehen Hand-in-Hand. byMi vertreibt seine Produkte bisher hauptsächlich über den stationären Einzelhandel, eigene Pop-Up Stores wie z.B. auf Sylt und in Köln, sowie über den eigenen Onlineshop. Qualität gewinnt: 100 % Made in EU, faire und nachhaltige Produktion unter Anwendung bester Materialien nach Ökotex Zertifizierung, designt von mir, mit dem Anspruch bessere Lösungen für aktive Frauen bereitzustellen. Derzeit entwickele und arbeite ich an einer speziellen Kollektion für Marktplätze in Asien. Onlineumsatz letztes Jahr ca. 100K€, in 2018 bereits 50% Steigerung. Insbesondere unser Blusenratgeber (www.bymi.de/bymi-blusenguide) und unser Live-Chat mit Stylingberatung half die Shopumsätze zu steigern. Bei Amazon habe ich meine Umsätze mittlerweile um +87% erhöht (Juni vs. Mai), ein intakter Trend Richtung Skalierung, vermutlich der Beginn einer Story. Diese Zahlen sprechen dafür, dass sich bymi digital internationalisieren lässt. Wir sind derzeit dabei alle Produkte in 5 Sprachen zu übersetzen. Es ist möglich nachhaltige Premiummode online zu verkaufen und durchzusetzen.

Wie prägt die Digitalisierung meine Karriere?

Widerstand gegen die Zeit ist zwecklos. Deswegen habe ich für byMi entschieden, dass Digitalisierung keine zusätzliche Disziplin für uns wird, sondern es zur Grundlage von byMi’s Strategie erkoren. Egal ob kleines oder großes Unternehmen - Die Zukunft ist digital. Wir wollen dort sein wo auch unsere Kundinnen in der Zukunft sind. Digitalisierung bedeutet aber nicht nur Onlineverkauf sondern wirklich alle Prozesse in unserem Business sinnvoll digital überzuführen oder anzupassen. byMi realisiert heute schon gut 30 % der Umsätze online. Diesen Anteil wollen wir auf 70 % steigern, dabei aber unseren Markenkern erhalten. Des Weiteren habe ich bei byMi unser gesamtes Back- und Middle-Office digitalisiert und automatisiert. Neben den Kundenorders die über den Onlineshop abgewickelt werden, können unsere B2B-Kunden über einen Händler-Login auf unser Warenwirtschaftssystem zugreifen und unsere Ware bestellen. Durch eine Schnittstelle zu unserem Logistik-Dienstleister geht die Ware bereits am nächsten Tag in den Versand. Auch unsere Rechnungsstellung erfolgt automatisiert direkt bei Bestellung. Die Digitalisierung hat es uns bei byMi somit ermöglicht, uns auf unser Kerngeschäft - das Design und den Vertrieb von qualitativ-hochwertigen Premiumdamenblusen - zur fokussieren, in dem wir so viele sonstige Aufgaben wie möglich digitalisiert oder outgesourced haben. Durch den zunehmenden Anteil an online vertriebener Ware gegenüber der über den stationären Einzelhandel sowie unsere eigenen Pop-Up Stores vertriebener Ware, müssen wir mit byMi vermehrt Ware auf Lager legen, welche wir über die Saison über unseren Webshop verkaufen. Der Verkauf über den stationären Einzelhandel läuft vereinfacht so, dass wir auf Basis vorher eingegangener Orders durch den Einzelhandel produzieren und die Ware dann an den Einzelhandel verkaufen. Durch den zunehmenden Anteil an eigenständig über den byMi Onlineshop verkaufte Ware verändert sich unser Geschäftsmodel dahingehend, dass sich das im Unternehmen gebundene Kapital insbesondere durch den höheren Lageranteil ebenfalls deutlich erhöht. Dies stellt ein sich im Wachstum befindendes junges Unternehmen wie byMi vor erhöhte Herausforderungen – insbesondere finanziell. Des weiteren führt das generelle Wachstum des Onlinehandels byMi vor immer größere Herausforderungen. ByMi muss sich vermehrt mit Online Marketing und der Nutzung von Social Media für Marketingzwecke auseinandersetzen und ist hier auf einem guten Weg. Durch den stark wachsenden Anteil des Onlinegeschäfts gegenüber dem stationären Einzelhandel ergeben sich für byMi aber auch vielfältige Vorteile und Chancen. Zum Beispiel sind die Margen, welche das Unternehmen im Direktvertrieb – sowohl stationär über die eigenen Pop-up Stores als auch über den eigenen Onlineshop, deutlich höher als im Vertrieb über den Einzelhandel Zusätzlich bietet der digitale Handel für ein Nischenprodukt, wie byMi´s hochwertige Damenblusen und Kleider aus europäischer Produktion – die Möglichkeit, eine größere Käufergruppe zu erreichen, als dies über den reinen stationären Handel möglich wäre. Dies trifft insbesondere auf unsere internationalen Kunden zu, welche über unseren Onlineshop die Möglichkeit bekommen unsere Kollektion auch im Ausland zu erwerben. Des Weiteren ergibt sich für byMi die Möglichkeit, die Käuferklientel und Interessenten von byMi im Onlineshop, auf Socialmedia etc. zu analysieren und so einen besseren Eindruck unserer Kunden zu bekommen. Kurzum, die Digitalisierung bringt für byMi Herausforderungen als auch Chancen.

Was macht mich zum digital female leader?

Weil ich als Mutter und Unternehmerin die Bedürfnisse von anderen Frauen kenne und daher mein Sortiment klar auf die Bedürfnisse von Frauen ausgerichtet habe. Funktionale Fairtrade-Mode die im Alltag als auch im Business funktioniert. Dabei richten wir byMi zentral auf unsere Kundinnen aus. Können wir deren Bedürfnisse erkennen und befriedigen, kommt der Erfolg für das Unternehmen automatisch. Im Anschluss ziehen wir Prozesse nach um unser Unternehmen richtig auszurichten. Wir sind mit unserem Fashionlabel byMi bereits seit 7 Jahren auf dem Markt und haben von Anfang an auf eine Strategie aus online und offline Vermarktung gesetzt. Unser Team besteht aktuell ausschließlich aus jungen und talentierten Frauen. Wir sind bestens aufgestellt um unseren ausschließlich weiblichen Kundenstamm zu bedienen - wir wissen was Frauen wollen! Wir wachsen stetig und unsere Ideen sprudeln. Mama sein und Unternehmertum gelten für mich nicht als Widerspruch, denn ich bin bereit jeden Tag aufgrund neuer Erkenntnisse neu zu entdecken.

Was Führung für mich bedeutet

Erfolgreich führt nicht, wer die besten Führungstechniken beherrscht, sondern wer sich der großen Herausforderung stellt, zunächst an sich selbst zu arbeiten und dann die Mitarbeiter zu motivieren. Gute Führung bedeutet für mich, seine Mitarbeiter zu ermutigen, zu inspirieren und alle seine Mitarbeiter dazu zu befähigen, ihr höchstes Potenzial zu erreichen und dazu zu ermutigen an sich selbst zu glauben und mit offenen Augen und offenen Herzen dabei zu sein. Die Talente der Mitarbeiter richtig einzusetzen, da so Bedingungen geschaffen werden, die zu jedem Einzelnen passen und somit das Engagement und den gemeinsamen Erfolg fördern. Mein Credo ist: Konzentration auf Weniges, Stärken nutzen, vertrauen und positiv denken. Day One - es ist immer Tag 1.

Partner

Amazon Logo
DB digital
Dimension Data
Telefonica Logo
Telekom