Ilona Libal

Technischer Product Owner und IT Projektleiter | BMW AG
Nominiert in der Kategorie: New Work

Kurzbeschreibung des Unternehmens

Wikipedia-Eintrag: "Die BMW Group ist ein weltweit operierenden deutschen Automobil- und Motorradhersteller mit Sitz in München. Die Produktpalette umfasst die Automobil- und Motorrad-Marke BMW, die Automarken Mini und Rolls-Royce sowie die BMW-Submarken BMW M und BMW i. Der Konzern hat sich vor allem seit den 1960er Jahren unter der Marke BMW als Hersteller hochpreisiger, komfortabel ausgestatteter und gut motorisierter Reisewagen mit sportlichem Anspruch einen Namen gemacht und zählt damit zu den sogenannten Premiumherstellern. Daneben zielt die Marke Mini mit Retro-Modellen auf jüngere, lifestyle-orientierte Kundschaft ab, während bei Rolls-Royce in geringer Stückzahl höchstpreisige Luxuslimousinen entstehen. Die Kernmarke BMW geht auf die 1913 durch Karl Rapp in München gegründeten Rapp Motorenwerke zurück. Sie wurden durch Franz Josef Popp ab 1917 ausgebaut und firmierten ab 1918 als Aktiengesellschaft Bayerische Motorenwerke sowie ab 1920 als Süddeutsche Bremsen-AG. Die Motorenbau-Abteilung und der alte Unternehmensname wurden 1922 verkauft und in die 1916 begründete Bayerische Flugzeugwerke AG eingegliedert, die seitdem als BMW firmiert. Die BMW Group gehört mit 97,5 Milliarden Euro Umsatz und rund 135.000 Beschäftigten im Geschäftsjahr 2018 zu den größten Wirtschaftsunternehmen Deutschlands und zählte mit einer Jahresproduktion von 2,54 Millionen Fahrzeugen im Jahr 2018 zu den 15 größten Autoherstellern der Welt. ... Das Unternehmen kam Mitte 2018 auf einen Börsenwert von über 72 Mrd. USD."

Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für Deine/ihre Karriere?

Ilona Libal ist seit vielen Jahren auf das Projektmanagement komplexer IT-Projekte spezialisiert und dort in verantwortlicher Position derzeit bei der BMW Group tätig. Gerade das Projektmanagement mit der Kombination aus harten Faktoren (Termine, Budgets, Ergebnis) und weichen Faktoren (Kommunikation, Teamwork, Motivation) ist besonders von der Digitalisierung betroffen. Jeder Aspekt verändert sich gerade massiv: Termine (alles wird schneller), Budgets (werden straffer durch höheren Kostendruck), Ergebnisse (höhere Anforderungen durch disruptive Tendenzen und stärkeren Wettbewerb). Bei den weichen Faktoren sind es die veränderte Kommunikation durch agile Arbeitsweise, neue Technologien, Teamwork durch neue Tools und die Motivation durch neue Anforderungen der jüngeren Generationen, die mehr persönlich Wertschätzung und berufliche Mitbestimmung wünschen. Ilona Libal hat diese Entwicklungen strategisch voraus gesehen und bei BMW Group mit "Working Out Loud" die Initiative für eine erfolgreiche Graswurzelbewegung entscheidend mit angestoßen und entwickelt. Heute ist Working Out Loud (WOL) offizielle Arbeitsmethode bei BMW, was ohne die geänderten Rahmenbedingungen (agile, Digitalisierung, New Work) nicht passiert wäre. Die Digitalisierung hat es aus meiner Sicht Ilona Libal ermöglicht, ihre großen Stärken an einer wichtigen Stelle mit beeindruckendem Ergebnis auszuspielen.

Warum bist Du/ist sie ein Digital Female Leader?

Als Diplom-Ingenieurin, Senior-Projektmanagerin und WOL-Enthusiastin verbindet Ilona Libal in beeindruckender Weise die Erfolgsfaktoren unserer Zeit: Strategische Kompetenz, langjährige fachliche und Führungserfahrung, gepaart mit den wichtigen Kenntnissen für die "neue" Arbeitswelt wie Networking, Growth Mindset, Sichtbarkeit, Großzügigkeit und zielgerichtete Neugier. Entscheidend ist, dass sie ihr Wissen nicht für sich behält, sondern sich offen und großzügig mit Kollegen und den anderen Teilnehmern der deutschen WOLCorp-Bewegung austauscht. Das sind Menschen, die in ihren jeweiligen Unternehmen die Methode Working Out Loud einführung und fördern. Sie schreibt einen erfolgreichen Blog (ilonalibal.com) und ist auch virtuell über Twitter und LinkedIn hervorragend vernetzt. Sichtbarkeit ist für eine Female Digital Leader unabdingbar, um Diskussionen anzustoßen und zu gestalten. Als "digitale Immigrantin" hat sie sich die Regeln der virtuellen Kommunikation von Grund auf angeeignet und dabei echtes "Growth Mindset" gezeigt. Ich denke, Ilona Libal hat nicht nur für sich selbst, sondern für ihr Unternehmen und die deutsche Wirtschaft entscheidende, positive Veränderung durch die Initiative einer lebendigen Graswurzelbewegung mit geprägt. Damit lebt sie die Grundlagen für den erfolgreichen Umgang mit den Anforderungen von Digitalisierung und New Work.

Was Führung für mich/sie bedeutet

Für Ilona Libal bedeutet Führung, außergewöhnliche Ergebnisse durch Networking, Wertschätzung und Großzügigkeit zu erzielen.

Contact me on:
@ilonalibal (Twitter), /ilonalibal (LinkedIn), www.ilonalibal.com (Blog)

Partner

Amazon Logo
Bayse Logo
BearingPoint Logo
brands4friends
Deutsche Bahn Logo
DHL Consulting
freenow
NTT Logo
pr magazin logo
Telefonica Logo
Telekom
wintershall dea