Myrle Dziak-Mahler

Geschäftsführerin | Zentrum für LehrerInnenbildung, Universität zu Köln
Nominiert in der Kategorie Diversity

Kurzbeschreibung

Das Zentrum für LehrerInnenbildung ist eine Einrichtung der Universität zu Köln. Die Uni Köln, 1388 gegründet, ist eine traditionsreiche Exzellenzuniversität mit fest etablierten Strukturen. In diesem Rahmen nachhaltige Veränderungen in der Organisationsentwicklung durchzuführen, ist eine Herausforderung. Dies ist mittels eines integrierten Personal- und Organisationsentwicklungskonzepts und viel Vertrauen in den Prozess und die Menschen in der Organisation gelungen. Heute ist das ZfL eine Einrichtung mit einer zukunftsfähigen Kultur und flexiblen Strukturen, die auf Netzwerk, Partizipation und (Eigen)Verantwortung setzt statt auf Hierarchie, Weisungsbefugnis und Regeln. Damit ist das ZfL mittlerweile nicht nur ein Role Model der Uni Köln, sondern nimmt eine Vorreiterrolle in der LehrerInnenbildung ein.

Wie prägt die Digitalisierung meine Karriere?

Die Digitalisierung von Schulen ist zurzeit ein großes, öffentlich diskutiertes Thema. Myrle setzt sich schon lange damit auseinander. Als Leiterin des Zentrums für LehrerInnenbildung (ZfL) der Uni Köln – mit 15.000 Lehramtsstudierenden größte LehrerInnenbildungsstätte in Deutschland – weiß die ehemalige Lehrerin, dass wir unser Verständnis vom Lehrberuf komplett überdenken müssen, wenn wir SchülerInnen mit unterschiedlichem Bildungs- und Migrationshintergrund auf eine zunehmend digitale Welt vorzubereiten wollen. Myrle setzt dazu auf einen intensiven Transfer aller Beteiligten.

Was macht mich zum digital female leader?

Myrle hat das ZfL zu einer Einrichtung ausgebaut, die weit mehr als ihre Kernaufgaben – die Betreuung angehender Lehrkräfte – wahrnimmt. Sie hat unter besonderer Berücksichtigung häufig benachteiligter „Gruppen“ Strukturen geschaffen, in denen alle auf Augenhöhe miteinander umgehen und Arbeitsbedingungen entlang individueller Voraussetzungen und Potenziale finden. So ist etwa flexibles Arbeiten insbesondere für Eltern möglich oder auch MitarbeiterInnen mit Migrationshintergrund – am ZfL arbeiten 16 verschiedene Nationen, darunter viele Studierende, zusammen – werden besonders gefördert.

Was Führung für mich bedeutet

Für Myrle sind vier Dinge entscheidend: (Eigen-)Verantwortung, Augenhöhe, Partizipation und Transparenz. Basis dieses „Vier-gewinnt-Modells“ ist Vertrauen.

Partner

Accor Hotels
brands4friends
Hans Freitag Logo
Klöckner & Co
KPMG
Logo Landau Media
Sanofi Logo
Telekom Logo
Logo Uber