Stephanie Oppitz

Gründerin und Inhaberin | WindelManufaktur + Von Ocker und Rot Stephanie Oppitz e.K.
Nominiert in der Kategorie: Sustainability

Kurzbeschreibung des Unternehmens

In der WindelManufaktur produzieren mein Team und ich Stoffwindeln und weitere wiederverwendbare textile Hygieneprodukte. So auch Stoffbinden und Slipeinlagen, die wir neben anderen Menstruationsprodukten unter der Schwestermarke Von Ocker und Rot in einem eigenen Onlineshop verkaufen. Alle Produkte sind in verschiedenen Designs erhältlich und werden auf Wunsch individuell gefertigt. Wir produzieren alles in unserem Atelier in Dresdsen und verwenden ausschließlich hochwertige Stoffe aus Biobaumwolle, Hanf, Bambusviskose, TENCELÒ und Merinowolle.

Das Hauptprodukt, unsere patentierte ManufakturWindel, ist dreiteilig. Sie bestehet aus der hübschen, individualisierbaren Außenwindel, der nässeschützenden Innenwindel und den saugfähigen Einlagen. Diese spezielle Konstruktionsweise verursacht im Vergleich zu anderen Stoffwindelsystemen weniger Wäsche. Hat das Baby nur gepullert, wird nicht die ganze Windel gewechselt. Es genügt, die durchnässte Einlage herauszunehmen und durch eine frische Einlage zu ersetzen. Sind Innenwindel und Außenwindel nicht verschmutzt, brauchen sie nicht gewaschen zu werden. Das spart nicht nur Ressourcen, sondern verhindert auch eine Menge Müll. Denn in Deutschland entsteht jährlich rund eine Tonne Windelmüll – pro Baby!

Neben den Stoffwindeln bieten wir viele weitere Produkte an, die Wegwerfartikel ersetzen. Darunter zählen unsere Feuchttücher, Wickelunterlagen, Stilleinlagen und Schwimmwindeln. Mit unserer Schwestermarke Von Ocker und Rot verkaufen wir plastikfreie Slipeinlagen und Stoffbinden und weiteres Zubehör für die Monatshygiene. Unsere Produkte sind nachhaltige Alternativen, die nicht nur ökologischer sind, sondern auch wunderschön aussehen und benutzerfreundlich sind. Alternativen, die nicht nur unter den Menschen, die “eh schon” ökologisch handeln benutzt werden, sondern die auch in den nicht ökologisch motivierten Familien eine echte Option darstellen, weil sie längerfristig Kosten sparen.

Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für Deine/ihre Karriere?

Für unsere Gesellschaft und gerade für Frauen wie mich bieten digitale Geschäftsmodelle enorme Möglichkeiten. Dank der Digitalisierung konnte ich mit meinen Produkten Menschen erreichen, die ich im stationären Handel nie erreicht hätte. Als ich damals durch meine drei kleinen Kinder mit dem Nähen von Stoffwindeln anfing, bloggte ich nebenbei darüber und tauschte mich mit anderen Müttern zu dem Thema aus. Mit meinem Netzwerk stieg auch die Nachfrage nach hübschen, modernen Stoffwindeln. Ich hängte meine Architektur-Promotion an den Nagel und widmete mich ausschließlich meiner neu entfachten Leidenschaft. 2013 wagte ich den Schritt in die Selbständigkeit und gründete mit der WindelManufaktur einen Onlineshop. Dass sich daraus mal ein kleines Unternehmen mit Kund*innen in aller Welt entwickelt, habe ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht für möglich gehalten. Aber gerade für Frauen in Elternzeigt birgt die Digitalwirtschaft große Chancen beruflich neu durchzustarten. Diese Chance nutzte ich und führe heute mit Erfolg ein fast 20-köpfiges Team, dass sich in meinem Atelier in Dresden um die Herstellung der Produkte, den Kundenservice, den Versand und das Marketing kümmern. Dabei ist meine Firma organisch gewachsen, ohne Fremdkapital. Auch das ist Digitalisierung für mich: Die Möglichkeit zu haben, ohne große Anfangsinvestitionen ein international erfolgreiches Unternehmen aufbauen zu können. Gleichwohl bietet sie auch für mich und meine Angestellten den Vorteil, den Arbeitsalltag hinsichtlich Zeit und Ort individuell optimierter zu gestalten. Bei mir arbeiten zum Großteil Eltern mit kleinen Kindern. Flexible Arbeitszeiten und Home Office sind für meine Mitarbeiter*innen und mich im Arbeitsalltag Gold wert. Das möchte ich nicht mehr missen.

Warum bist Du/ist sie ein Digital Female Leader?

Ich stehe mit Herzblut und Leidenschaft hinter meiner Idee. Immer auf der Suche nach Inspiration, neuen Projekten und Herausforderungen. So auch bei der Frage, wie ich mein Online-Business noch weiter professionalisieren kann. 2017 war ich eine der Erstplatzierten des Förderprogramms von Amazon „Unternehmer der Zukunft“. Ziel des Programms war es unter anderem, das eigene digitale Geschäft im Online-Handel auf- beziehungsweise auszubauen. Ich durfte viele Learnings für mich persönlich und mein Unternehmen mit nach Hause nehmen. Aber mich hat tierisch gestört, dass überall nur Männer vertreten waren. Auch in der Jury saß keine einzige Frau und alle Coaches waren Männer. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wo sind denn all die fähigen und kraftvollen Frauen? Wenn man Kinder hat, stellt man oft nochmal andere Anforderungen an die Gesellschaft. Ich wünsche mir dort eine stärkere Teilnahme der Frauen. Dementsprechend war ich ganz und gar nicht begeistert, dass auch bei der Abschlussveranstaltung in München wieder hauptsächlich nur Männer anwesend waren und habe mich beim Veranstalter darüber beschwert. Daraufhin wurde im Folgejahr ein Förderprogramm ausschließlich für Frauen umgesetzt - Unternehmerinnen der Zukunft - bei dem ich dann selbst zur Mentorin wurde und mein Wissen als Onlinehändlerin weitergeben durfte. 2019 ging das Programm bereits in die dritte Runde und ich freue mich, Händlerinnen, deren Produkte sich ebenfalls im Öko-Premiumsegment bewegen und die den Wunsch haben, ein nachhaltiges Online aufzubauen, weiterhin unterstützen zu dürfen. Diesen Frauen in den Bereichen Produktionssteuerung, Markenaufbau und -kommunikation zu helfen, macht mich, denke ich, zur Digital Female Leaderin.

Was Führung für mich/sie bedeutet

Die Basis guter Führung ist in meinen Augen der Entwurf einer großartigen, mitnehmenden Unternehmensvision, die alle Mitarbeiter*innen dazu inspiriert, aus eigener Motivation heraus das Unternehmen voranzubringen.

Contact me on:
WindelManufaktur Homepage: www.windelmanufaktur.com/
WindelManufaktur Facebook: www.facebook.com/Windelmanufaktur
Windelmanufaktur Facebook-Fangruppe: www.facebook.com/groups/379724335490377/
WindelManufaktur Instagram: https://www.instagram.com/windelmanufaktur/
WindelManufaktur Pinterest: https://www.pinterest.de/windelmanufaktur/stoffwindeln/
WindelManufaktur Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCZ39vq7kV6cbaqT3-WVUGbg
Von Ocker und Rot Homepage: www.vonockerundrot.com
Von Ocker und Rot Facebook: www.facebook.com/vonockerundrot
Von Ocker und Rot Facebook-Fangruppe: www.facebook.com/groups/265441607327816/
Von Ocker und Rot Instagram: https://www.instagram.com/vonockerundrot/
Von Ocker und Rot Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCgaX0gb6w7JB8FethHEy36A?

Partner

Amazon Logo
Bayse Logo
BearingPoint Logo
brands4friends
Deutsche Bahn Logo
Dimension Data
freenow
pr magazin logo
Telefonica Logo
Telekom
wintershall dea