Sunnie J. Groeneveld

Founder & Managing Partner Inspire 925 | Inspire 925
Nominiert in der Kategorie: New Work

Kurzbeschreibung des Unternehmens

Die Mission von Inspire 925 (Unternehmensberatung Zürich, <10 MAB)ist, eine inspiriertere Arbeitswelt zu kreieren.

Inspire 925 bietet Firmenkunden Beratung, digitale Lösungen sowie Innovationsdienstleistungen an, darunter:
- Organizational Culture Development
- Employee Experience Journey Design & Implementation
- Bottom-up Innovation Process Design & Implementation
- Internal Storytelling Campaigns
- Innovation Ecosystem Strategy & Development
- Startup Ecosystem Community Management
- Digital Workplace Assessment & Recommendations
- Digital Solution Rollout Process Design & Implementation

Zu den ersten Leuchtturmprojekten von Inspire925 gehört das Beratungsmandat bei Swissôtel ab 2013, als Inspire 925 die interne mobile-first Kommunikationsplattform Beekeeper bei der Hotelkette ausgerollt hat, um die standortübergreifende Zusammengehörigkeit über alle Abteilungen und Hierarchien hinweg zu stärken. Die mobile Lösung wurde später in der gesamten FRHI Hotelgruppe bei 45’000 Mitarbeitenden global ausgerollt (Swissôtel gehört zu FRHI, mehr dazu unter https://bit.ly/2W3oKZl). FRHI wurde in New York mit dem Employee Engagement Award für diese innovative Initiative ausgezeichnet (https://bit.ly/2EHZAtq).

Wenig später gelang ein weiterer Meilenstein und zwar wurde Inspire 925 von der Bürgermeisterin von Zürich, dem Präsidenten der ETH Zürich, den CEOs von Ringier, Google, EY, Swisscom, Schweizer Post, Swiss Life sowie von CEOs von einem dutzend weiteren, börsenkotierten Unternehmen ausgewählt, um die Gesamtprojektleitung und den Aufbau der Geschäftsstelle der Standortinitiative digitalswitzerland, der grössten industrieübergreifenden Standortinitiative der Schweiz zur digitalen Transformation zu leiten (https://bit.ly/2MhZxe0).

Heute berät Inspire 925 mittelgrosse und grosse Firmen über alle Branchen hinweg, darunter zahlreiche börsenkotierte Unternehmen. Nach über fünf Jahren ist es Sunnie Groeneveld und ihrem Team gelungen, Inspire 925 als feste Grösse in der Schweiz für das Thema “New Work” zu positionieren.

Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für Deine/ihre Karriere?

Sunnie J. Groeneveld hat in den vergangenen Jahren die Digitalisierung und insbesondere das Thema “New Work” als Unternehmerin, Verwaltungsrätin, Autorin und Referentin maßgeblich in ihrer Heimat der Schweiz geprägt und mitgestaltet.

Sie ist Gründerin und Managing Partner der Beratungsfirma Inspire 925 (https://inspire925.com/), die erste Adresse in der Schweiz, wenn es um New Work Themen im digitalen Kontext geht. Bereits 2015 wurde Sunnie und Inspire 925 von der Hochschule Luzern für ihre Pionierarbeit ausgezeichnet, weil sie mit ihrer Firma, ihrem TEDx Talk (https://www.youtube.com/watch?v=TSSatnGq0MA), ihrer regelmäßigen Kolumne für das grösste Schweizer HR Magazin “HR Today” (http://blog.hrtoday.ch/author/sunnie-j-groeneveld/) sowie ihrem Buch “Inspired at Work - 66 Ideen für mehr Engagement und Innovation im Unternehmen” (https://bit.ly/2HLIixa) das Thema “New Work” in der Schweiz öffentlichkeitswirksam vorantreibt.

Zudem hat Sunnie auch das "SaaS-Startup" LunchLottery (https://lunch-lottery.com/) mitgegründet, wofür sie unter anderem für den SwissICT Newcomer Award nominiert wurde. Die Softwarelösung reduziert - ganz im Sinne von New Work - die Silos in Großunternehmen und fördert die abteilungs- und hierarchieübergreifende Vernetzung der Mitarbeitenden.

Sunnie Groeneveld ist ebenfalls Verwaltungsrätin von drei mittelgroßen Schweizer Unternehmen im IT-, Ingenieur- und Mediensektor sowie jüngst Studiengangsleiterin des Executive MBA in Digital Leadership an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich (https://fh-hwz.ch/produkt/emba-digital-leadership/).

Zuvor war sie als erste Geschäftsführerin der Standortinitiative digitalswitzerland tätig, der grössten industrieübergreifenden Standortinitiative der Schweiz zur digitalen Transformation.

Sunnie Groeneveld hat einen Abschluss in Economics von der Yale Universität und hat während dem Studium bei einem Y Combinator inkubierten Web-Startup im Silicon Valley gearbeitet.

Warum bist Du/ist sie ein Digital Female Leader?

Sunnie sieht die digitale Transformation und den damit einhergehenden Kulturwandel als oberste Führungsaufgabe und vertritt diese Auffassung nicht nur in ihren Beratungs- und Verwaltungsratsmandaten sondern auch als Studiengangsleiterin des neu lancierten Executive MBA in Digital Leadership an der HWZ Hochschule für Wirtschaft in Zürich. Sie schafft damit eine optimale Weiterbildung für visionäre Führungskräfte und setzt ein klares Zeichen als Digital Female Leader.

Darüberhinaus nutzt Sunnie als preisgekrönte Unternehmerin und jüngste, mehrfache Verwaltungsrätin der Schweiz sowie als bekannte und geschätzte Referentin und Moderatorin für Themen rund um digitale Transformation, Startups, Innovation und Future of Work ihre sehr hohe Visibilität auf Social Media, in der Presse sowie TV, um junge Frauen zu inspirieren, unternehmerisch tätig zu werden und die eigenen digitale Ambitionen umzusetzen.

Ihr Engagement sorgt immer wieder für mediales Echo. So wurde sie unter anderem bereits mehrmals in den “Top 100 Women in Business” gezählt, von der Handelszeitung als eine der “Top 50 Who is Who in Digital Switzerland” ausgezeichnet sowie 2018 vom Wirtschaftsmagazin Forbes auf seine “30 under 30” Liste für den deutschsprachigen Raum gesetzt.

Was Führung für mich/sie bedeutet

Führung bedeutet nicht, den Leuten zu sagen, was sie tun müssen, sondern ihnen den Raum zu geben, das zu tun, was sie können.

Contact me on:
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/sunniegroeneveld/
Xing: https://www.xing.com/profile/SunnieJ_Groeneveld/cv
Twitter: https://twitter.com/sunniejaye
Instagram: https://www.instagram.com/sunnie468/
Facebook: https://www.facebook.com/sunnie.jaye
Website: https://sunnie-groeneveld.com/

Partner

Amazon Logo
Bayse Logo
BearingPoint Logo
brands4friends
Deutsche Bahn Logo
Dimension Data
freenow
pr magazin logo
Telefonica Logo
Telekom
wintershall dea