Die Jury

Die Jury

Tijen Onaran

Tijen Onaran

Tijen Onaran ist Unternehmerin, Moderatorin und Speakerin. Mit startup affairs berät sie Unternehmen in der PR- und Öffentlichkeitsarbeit sowie beim Aufbau und der Pflege von Communities und engagiert sich mit ihrer Initiative Global Digital Women für die Vernetzung und Sichtbarkeit von Frauen in der Digitalbranche. Zudem publiziert Tijen Onaran regelmäßig als Mitglied des Handelsblatt Expertenrates, sowie als Kolumnistin für Lead Digital. Sie wurde in das Faculty Board für „Digital Leadership“ der Management School St. Gallen berufen. Vor ihrer Selbstständigkeit war Tijen Onaran für Europa-, und Bundestagsabgeordnete, für das Bundespräsidialamt sowie für Verbände und eine Hochschule in leitenden Funktionen tätig. Zuletzt ist Tijen als Jurymitglied beim Digital Leader Award, initiiert von Dimension Data und IDG Business Media GmbH, als auch bei dem Corporate Culture Award der Serviceplan Gruppe aktiv.

Brigitte Zypries

Brigitte Zypries

Bundesministerin a.D.

Zypries ist Juristin und wurde nach einer Laufbahn als Verwaltungsjuristin 1997 Staatssekretärin, ab Oktober 1998 im Bundesministerium des Inneren. Von 2002- 2009 war sie Bundesministerin der Justiz, ab 2013 Parl. Staatssekretärin und ab Januar 2017 Ministerin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Seit April 2018 ist sie freiberuflich tätig und engagiert sich besonders für Frauen in der Wirtschaft und Startups.

Janina Kugel

Janina Kugel

Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin

Janina Kugel (geb. 1970) ist seit Februar 2015 Mitglied des Vorstandes von Siemens. Sie leitet dort weltweit das Personalwesen und setzt sich in ihrer Funktion unter anderem für mehr Diversität und Inklusion am Arbeitsplatz ein. Zuvor leitete sie bei Siemens die Personalstrategie und die Führungskräfteentwicklung. Von 2012 bis 2013 zeichnete sie als Chief Human Resources Officer der Osram Licht AG verantwortlich für die Bereiche Human Resources, Executive Development and Diversity. Janina Kugel ist aktives Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Diversity-Initiativen. Externe Mandate übernimmt sie unter anderem als Mitglied des Praxisbeirats der Hertie School, des Aufsichtsrats von Konecranes Plc, des Beirats des Pensions-Sicherungs-Vereins sowie des Präsidiums der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Natascha Zeljko

Natascha Zeljko

stv. Chefredakteurin myself

Natascha Zeljko, geb. 1972, ist stellvertretende Chefredakteurin von „myself“. Sie studierte Germanistik und Politikwissenschaften in München. Nach diversen journalistischen Stationen u.a. im Corporate Publishing Bereich wechselte sie 2006 zum Condé Nast Verlag und im Herbst 2017 zur Funke Mediengruppe. Dort verantwortet sie die digitalen Kanäle von „myself“ und ist Mit-Initiatorin des „Digital Female Leader Award“ von „Global Digital Women“ und „myself“.

Frauke Hegemann

Frauke Hegemann

Generalbevollmächtigte comdirect bank AG

Frauke Hegemann ist seit April 2018 Generalbevollmächtigte der comdirect bank AG. Neben Kundenmanagement und Personal verantwortet sie Recht, Datenschutz & Organisation, Informationssicherheit & Outsourcing-Steuerung sowie Baufinanzierung & Vorsorge. Sie berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden Arno Walter. Nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau und der Teilnahme am internen Nachwuchsförderungsprogramm der Commerzbank AG war sie mehrere Jahre bei der Commerzbank in unterschiedlichen Management- und Führungsfunktionen tätig. Zuletzt leitete sie dort den Geschäftsbereich für die Kundengruppe Private Investors & Family Offices in Deutschland, den sie als ersten segmentübergreifenden Geschäftsbereich aufgebaut hat.

Katja Srajek

Katja Srajek

General Manager People & Culture and Facility bei Dimension Data

Frauen in Spitzenpositionen ist in Deutschland immer noch „ein Thema“. In der IT sind Frauen in Führung so gut wie nicht vertreten. Das nachhaltig zu verändern, ist einer von Katja Srajeks beruflichen Beweggründe und zugleich persönliche Motivation. Dafür tritt sie mit vollem Engagement bei Dimension Data, in der IT-Branche und in der Gesellschaft ein.

Heike Hoelzner

Heike Hölzner

Professur für Entrepreneurship und Mittelstandsmanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Vor der Übernahme der Professur gründete Heike ihr eigenes E-Commerce Business und arbeitete als Beraterin für Digital Business und Digital Transformation. An der HTW coacht und ermutigt sie Studierende mit unterschiedlichem akademischen Hintergrund und insbesondere Studentinnen, ein eigenes Unternehmen zu gründen und Entrepreneurship als alternativen Karriereweg zu wählen. Sie ist auch Mentorin für eine Reihe von Start-ups. Ihre Forschungsinteressen umfassen Deep Tech, Blockchain sowie digitale Transformation in der Hochschulbildung.

Katy Roewer

OTTO-Bereichsvorstand Service & Personal

Katy Roewer, Jahrgang 1975, ist seit dem 1. Juni 2015 OTTO-Bereichsvorstand Service & Personal. Die Diplom-Kauffrau mit deutsch-französischem Doppelabschluss begann ihre berufliche Laufbahn als Consultant bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers in Berlin und wechselte 2001 zu OTTO in den Bereich Konzerncontrolling-Beteiligungen.

Heute verantwortet sie als OTTO-Bereichsvorstand neben dem Kundenservice und der Logistik die Themen Finanzen und Controlling sowie Personal. Als Schirmherrin für OTTOs internes Frauennetzwerk und Mentorin ist Frauenförderung für Katy Roewer eine Herzensangelegenheit.

Dr. Jan Ising

Managing Director und Life Science Industrie Lead der DACH Region sowie verantwortlich für Diversity & Inclusion in der DACH Region, Accenture

Accenture arbeitet intensiv daran, bis 2025 die Geschlechterparität über alle Dimensionen zu erreichen. Jan Ising zeigt, wie eines der weltgrößten Dienstleistungsunternehmen mit rund 442.000 Mitarbeitern diesen tiefgreifenden Veränderungsprozess aktiv gestaltet.

Jan Ising ist Managing Director und leitet das Accenture Life Science Team der DACH Region. Er ist auch verantwortlich für Diversity & Inclusion in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Jan Ising hat eine große Leidenschaft für alle Peoplethemen und empfindet Teams, die vielfältig sind als großen Vorteil, da so verschiedene Meinungen sichergestellt werden. Etwas, das Accenture als Unternehmen braucht, um immer in Sachen Problemlösungskompetenz einen Schritt voraus zu sein. Er hofft, dass dies selbstverständlich ist, bis seine beiden Töchter (jetzt acht und neun Jahr alt) ins Berufsleben eintreten.

Simone Menne

Simone Menne

Supervisory Board Member, BMW Group & DPDHL

Simone Menne begann ihre Karriere bei ITT und wechselte dann zur Deutschen Lufthansa. Nach verschiedenen Positionen im In- und Ausland, darunter CFO bei BMI, wurde sie 2012 als CFO der LH Group ernannt. Von 2016 bis 2017 war sie als CFO bei Boehringer Ingelheim tätig. Frau Menne ist als Aufsichtsrat bei BMW, DPDHL, JCI und Springer Nature tätig.