Nina Wöss

COO | Female Founders
Nominated in the Category: Diversity

With which digital project do you want to apply in this category?

Mit unserem Female Founders Startup Accelerator namens Grow F (https://www.femalefounders.global/grow-f/). Dabei handelt es sich um ein Programm, das zweimal pro online Jahr stattfindet und je drei Monate dauert. Pro Durchgang werden 10 Startups ausgwählt – üblicherweise erhalten wir pro Durchgang mehr als 120 Bewerbungen. Zielgruppe sind Technologie-Startups aus ganz Europa, die von Frauen geführt werden und bereits ein Produkt vorweisen können. Diese Unternehmen stehen meist vor dem Zeitpunkt zu dem sie ihre erste Finanzierungsrunde von externen InvestorInnen aufstellen. Dies ist besonders für weiblich geführte Startups ein Punkt, an dem sie häufig scheitern, wie auch Statistiken zeigen (zB Female Founders Monitor 2020). Unser Programm hat daher die Zielsetzung, die Gründerinnen "investment-ready" zu machen. Es ist so gestaltet, dass internationale InvestorInnen als ExpertInnen mit den Gründerinnen arbeiten. Neben der „Investment-Readiness“ steht die persönliche Entwicklung der Teilnehmerinnen in ihrer Rolle als Leader im Fokus. Hier wir u.a. mit Coaching und Mentoring gearbeitet. Das Programm wurde bisher bereits dreimal durchgeführt und hat aktuell 29 Alumni aus ganz Europa aus verschiedensten Sparten (Fintech, Healthtech, SaaS, Sustainable Living, etc). 5 davon konnten nach Abschluss des Programms bereits Investmentrunden aufstellen. Aktuell hat das Programm einen Net Promoter Score von 88 von seinen bisherigen Alumni erhalten. Im Moment läuft gerade die Bewerbungsphase für die Teilnahme am Programm, das im Herbst 2020 wieder startet.

How does digitization shape your/her career?

Es klingt cheesy, aber Digitalisierung ist tatsächlich eines der Schlagwörter, die meinen bisherigen Werdegang am besten beschreiben. Bereits während meines Masterstudiums startete ich als Analystin bei Speedinvest, einem Venture Capital Fonds, der europaweit in Tech-Startups investiert. Von da an begleitete mich das Thema tagtäglich. Ich verbrachte schließlich 8 Jahre in verschiedenen Positionen bei Speedinvest (Associate, Principal, Head of Marketing & Community) und gründete währenddessen Female Founders (März 2016) - meine heutige Vollzeit-Berufung. Female Founders ist die schnellst-wachsende Community für weibliche Entrepreneurial Minds in Europa und verfolgt das Ziel, ein pan-europäisches Ökosystem für diese Zielgruppe aufzubauen. Wie wir täglich sehen, steht die Welt in der wir leben vor vielen Herausforderungen. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass es einen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft benötigt, der durch kreative, innovative Köpfe herbeigeführt wird: Menschen mit einem unternehmerischen Mindset. Für uns bedeutet dieses entrepreneurial Mindset allerdings nicht unbedingt die Gründung eines Unternehmens, sondern beschreibt vielmehr eine lösungs-, zukunfts- und umsetzungsorientierte Einstellung. Gleichzeitig sehen wir, dass es endlich an der Zeit ist, auf die ungenutzte Kreativität, die Leidenschaft und das wirtschaftliche Potential von Frauen zuzugreifen. Unsere Hypothese: mehr Diversität in entscheidenden Bereichen wie zukunftsorientierten Tech Startups, Unternehmensführung und Investments, sind der Schlüssel zu einer nachhaltigeren Zukunft.

What makes you/her a digital female leader?

Während meiner gesamten bisherigen Karriere war ich tagtäglich mit der Tatsache, dass Frauen in so gut wie allen Bereichen (Wirtschaft, Kunst, Kultur, Politik, Gesundheit, etc) eine Minderheit darstellen, wenn es um die Entscheidungsgremien geht (aber meist auch schon davor), konfrontiert. Seit vier Jahren arbeite ich nun daran in einem Teilbereich (Technologie/Wirtschaft), in dem ich mich "zu Hause" fühle, dazu beitragen, dass sich der Status-Quo ändert. Das mache ich mithilfe von Female Founders, wo wir über drei verschiedene Säulen Frauen vernetzen, fördern, weiterbilden und ins Rampenlicht holen. Diese Säulen bestehen aus Community Building, wo wir inzwischen über 15.000 Menschen in ganz Europa zum Thema „Female Entrepreneurship“ erreichen und zwei konkreten Programmen (Lead F und Grow F), in denen wir Frauen weiterbilden und vernetzen. Female Founders wurde von meiner Co-Gründerin Lisa-Marie Fassl und mir gegründet und innerhalb von vier Jahren zu einer der relevantesten Organisationen Europa’s in diesem Space aufgebaut. Wir arbeiten seit 4 Jahren an diesem Thema, mehr als 3 Jahre davon waren wir in anderen Jobs aktiv und haben die Organisation pro-bono aufgebaut. Im Jahr 2020 haben wir den nächsten Schritt genommen und uns voll auf die weitere Entwicklung von Female Founders zu konzentrieren. Wir verfügen über ein Team von 6 Mitarbeiterinnen, mit denen wir an der Umsetzung unserer Vision arbeiten.

What does leadership mean to you/her?

Menschen unterschiedlichsten Backgrounds mit einer gemeinsamen Vision dazu zu motivieren ihr bestes zu geben und zur Erreichung und Umsetzung dieser Vision beizutragen und dabei als Persönlichkeit zu wachsen.

Contact me on:

Twitter - https://twitter.com/w_nina, Linkedin: https://www.linkedin.com/in/nina-woess/

Host des DFLA 2021

Deutsche Bahn

Partner*innen 2021

Accenture
comdirect
DATEV
Deutsche Telekom
DHL_Consulting
Finanz-Heldinnen
Fujitsu
Hauck-Aufhaeuser
kloeckner
NTT Data
P&G
philip-morris
PwC

DFLA-Medienpartner*innen 2021